Lesungen

LESUNGEN 2017

  • 03. Dezember, Weihnachtslesung in der Dorfkirche zu Hülsenbusch in Begleitung der Organistin Christa Bußmann, Beginn 16.30 h
  • 29. September,Lesung in der alten Wichlinghauser Kirche in der Westkotter Straße, Wuppertal. Lesung im Rahmen des Deutschen Schriftstellerverbandes. Zusammen mit Dr. Sibyl Quinke (Krimis), lese ich aus meinem Manuskript, einem Künstlerroman. 
  • 09. September, Lesung im Rahmen Wuppertal. 24 Stunden live, im Glücksbuchladen um 13.45 h mit der Sommerkurzgeschichte „Saudade“, einer Geschichte mit Handlungsort Sylt.
  • 14. Juli 2017,“ Wallefeld & Wolfewicz“, Rilke & Harfenmusik im Wintergarten der Familie Hof, Engelskirchen, Braunswerth 4
  • 21. Mai 2017, „Hesse & Harfe, Studiobühne Halle 32, 19.00 Uhr

Hesse & Harfe

Wallefeld & Wolfewicz

fullsizeoutput_2b4c

„Ein Suchender bin ich nur, der durch die Welt begierig tastet nach der Schöpfung Spur.“
Anhand von Briefen, Zeitzeugnissen und Gedichten wird die Lebensgeschichte Hermann Hesses erzählt. Der Abend begibt sich auf die Spur des Menschen Hermann Hesse, dessen Aufforderung zur Individualität, zur Suche nach dem eigenen Weg, die Menschen faszinierte und inspirierte. Sabine Wallefeld rezitiert aus einigen seiner wichtigen Prosawerke „Unterm Rad“, „Demian“, „Narziss und Goldmund“, „Siddharta“ und „Der Steppenwolf“ und zeigt auch anhand seiner Lyrik seine großen und radikalen Wandlungen. Mit seinen Gedichten „Im Nebel” und „Stufen” inspiriert er bis heute so manchen Festredner.

Der Schriftsteller, Maler und Nobelpreisträger Hermann Hesse gibt großen Anlass, ihn neu zu entdecken, sein eigensinnig geführtes Leben neu zu erzählen und seine Faszination, auch für das 21. Jahrhundert, zu ergründen.

fullsizeoutput_1ad1

Lorena Wolfewicz umrahmt die literarischen Passagen mit dem zauberhaften Klang der Harfe und lädt auf diese Weise ein, den Wortbeiträgen nachzuspüren.
Hermann Hesse selbst strebte nach Erfüllung durch Musik und Kunst, die Verbindung von Literatur und Musik macht diesen Abend somit vollkommen. Die Veranstaltung ist eine exklusive Komposition aus Harfen- und Wortklängen.

 

  • Mit nachfolgenden Programmen sind Auftritte buchbar:

 

werbetxt-rilke-u-ha-a5-vs-und-rs-2

************************

 

Hesse & Harfe

 

 

25.11.16 in der KaffeePause in Eckenhagen:

14992014_1134769096644742_2927279734991130434_n

 

 

02.12.16 Lesung in Wiehl im Kalligraphie-Museum:

fullsizeoutput_316c

17.11. 16 Lesung mit der Gummersbacher SchreibWerkstatt

21.09. Textabend in der Wuppertaler Börse:

 

08.09. Erich Fried Abend, Halle 32 / Studiobühne

Lesungsplakat Kopie 3

 

 

13029479_1324122244281083_5295591690257966314_o

LESUNGEN 2016

Das Jahr beginnt mit Präsentationen der Prosa & Poesie Rainer Maria Rilkes:

Das Leben ist gut und licht.

Ebenso wird es Erich Fried Abende geben:

Die Stille ist der Bodensatz aller Worte

Liebesgedichte, Zorngedichte, Zuspruchgedichte, Gedichte der Melancholie und der Zukunft. Sabine Wallefeld gewährt Einbicke in die literarische und gedankliche Welt Erich Frieds.

Einige Termine stehen fest, weitere folgen in Kürze, ebenso wie detaillierte Infos zu den einzelnen Abenden. Mein Programm startet mit inhaltlich unterschiedlichen Schwerpunkten : Meinem Roman „Hinter dem Rot“, der Prosa & Lyrik Rainer Maria Rilkes, der „Kalligrafie der Meere“, meinem dritten Buchprojekt mit ausgewählten Texten über das Meer in seinen sehr unterschiedlichen Facetten. Und last not least lese ich Erich Fried.

  • Am 23. April 2016 Lesung „Rot wie das Meer“  Bad Segeberg, Buchhandlung Wortwerke 
  • Am 27. Mai 2016 Rilke–Lesung, Kulturinsel auf Borkum
  • Am 11. 06.2016 Rilke-Lesung, Halle 32, Gummersbach, 20.00 h

Rainer Maria Rilke – der Mehrheit von uns klingen Zeilen seiner berühmtesten und eindrucksvollsten Gedichte im Ohr, wenn wir diesen Namen hören. Sabine Wallefeld gewährt für fünf Viertelstunden Zuflucht auf eine Insel intellektueller Besinnung. Sie spürt in ihren Rilke–Rezitationen die feinen literarischen Gefühlsverästelungen des Dichters auf und präsentiert mit Rilke Prosa und -Lyrik ihre Liebe zur Literatur. Lassen Sie sich in den Weltinnenraum Rilkes entführen! Ein Abend für Seele und Verstand, aus dem Sie mit geschärften Sinnen hinausgehen und der noch lange nachklingen wird. Rilkes bewegte Lebensreise wird dramatisch, nachdenklich und heiter erzählt.

Einlass: 19:30 | Studiobühne Tickets: oder bei AggerTicket im Forum Gummersbach 02261 3003-888

Ort: Halle
Veranstalter: KultGM
Vorverkauf: 9,80 Euro
Abendkasse: 10,00 Euro

  • Am 23. Juni 2016 Rilke–Lesung, Glücksbuchladen Wuppertal
  • Am 14. Juli 2016 Lesung „Rot wie das Meer“,  Kulturinsel auf Borkum
  • Am 08. September Erich Fried-Abend, Studiobühne, Halle 32
  • Am 21. September 2016 TEXTABEND Lesung in der Börse Wuppertal

13782209_1008732319222200_2771638395638113494_n

 

 

 

 

  • Am 17. November 2016, Heimat-Lesung im Rahmen der Schreibwerkstatt Gummersbach

 

Lesungen 2015:

Am 12. Dezember 15, Gast-Lesung im Rahmen des Literarischen Arbeitskreises Dorsten, in Dorsten.

IMG_0728

Am 10. November, Lesung: DAS MEER IN UNS. Prosa und Poesie, meerdeutig, meersaitig. In der Kulturinsel auf Borkum, 20.00 Uhr.

Lesungsplakat

Am 29. Oktober 2015 in Gummersbach, Halle 32, Studiobühne, „Wallefeld & Wolfewicz“, Lesung & Harfenzauber.

Lesungsplakat

Am 26.September 2015 in Frankfurt auf dem Fechenheimer Literaturfestival aus „Hinter dem Rot“.

Am 24. September 2015 in Gummersbach, Halle 32, Studiobühne: „Zeitreise“ mit den KollegInnen der Gummersbacher Schreibwerkstatt.

Am 19. September 2015, Glücksbuchladen Wuppertal, Lesung im Rahmen der Veranstaltung „Wuppertal – 24 h live“, 12.00 Uhr

Am 25. Juni 2015, Glücksbuchladen Wuppertal, „Hinter dem Rot“, 19.00 Uhr, Eintritt 5 €.

Sonntag, den 31. Mai,  Ausstrahlung eines Interviews bei Radio Berg zum Roman.

http://www.radioberg.de/berg/rb/1294158/programm

 

 

 

Hesse & Harfe

Wallefeld & Wolfewicz

„Ein Suchender bin ich nur, der durch die Welt begierig tastet nach der Schöpfung Spur.“
Anhand von Briefen, Zeitzeugnissen und Gedichten wird die Lebensgeschichte Hermann Hesses erzählt. Der Abend begibt sich auf die Spur des Menschen Hermann Hesse, dessen Aufforderung zur Individualität, zur Suche nach dem eigenen Weg, die Menschen faszinierte und inspirierte. Sabine Wallefeld rezitiert aus einigen seiner wichtigen Prosawerke „Unterm Rad“, „Demian“, „Narziss und Goldmund“, „Siddharta“ und „Der Steppenwolf“ und zeigt auch anhand seiner Lyrik seine großen und radikalen Wandlungen. Mit seinen Gedichten „Im Nebel” und „Stufen” inspiriert er bis heute so manchen Festredner.

Der Schriftsteller, Maler und Nobelpreisträger Hermann Hesse gibt großen Anlass, ihn neu zu entdecken, sein eigensinnig geführtes Leben neu zu erzählen und seine Faszination, auch für das 21. Jahrhundert, zu ergründen.

Lorena Wolfewicz umrahmt die literarischen Passagen mit dem zauberhaften Klang der Harfe und lädt auf diese Weise ein, den Wortbeiträgen nachzuspüren.
Hermann Hesse selbst strebte nach Erfüllung durch Musik und Kunst, die Verbindung von Literatur und Musik macht diesen Abend somit vollkommen. Die Veranstaltung ist eine exklusive Komposition aus Harfen- und Wortklängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *